Wetterson.de

Die Seite Wetterson.de ist weiterhin in Betrieb und ich liefere fleissig Daten dazu. Neulich ist die Version 1.2 von dxlclient.sh erschienen und wird schon von einigen Trackingstationen umgesetzt.

Ich habe einige Wettersonden bergen können, andere nicht, weil sie z.B. im Baum hoch hingen und unerreichbar waren.

Der Deutsche Wetterdienst ist dieses Jahr dabei, die Modelle umzustellen bzw. zu wechseln. Anstatt der RS92 Sonden sollen bald nur noch RS41 Sonden zum Einsatz kommen.

Funken mit dem Weihnachtsmann

Auch dieses Jahr ist der Weihnachtsmann in Lappland am Polarkreis wieder per Funk zu erreichen. Sein zugeteiltes Rufzeichen ist oben zu sehen OH9SCL. OH ist die Kennung für Finnland, die 9 steht für die Region Lappland und SCL bedeutet (S)anta (C)laus (L)and.

Ich werde wieder versuchen, mit ihm in Kontakt zu kommen. (Oder mit einem seiner zahlreichen Helfer.)

 

Monat 10 – Sonde 10

Die letzen 14 Tage gab es werktäglich mehrere Starts von Wettersonden vom Truppenübungsplatz Munster. Mal wehten die Winde in andere Richtungen, mal hatte ich was anderes vor.

Gestern, am 13.10.2017, flogen einige in hiesige Richtungen und landeten auch in der Nähe.

So wie diese bei Lelm am Elm. Die Sonde ist auf dem Acker im roten Kreis markiert.

Der Fallschirm ohne Ballonrest lag weitab und ich habe ihn erst gar nicht gesehen. Wie man sieht, geht die Schnur nach oben und war über eine Telefonüberlandleitung zur Sonde verbunden.

Hier nun das Stück nach der Bergung.

So wurde diese Sonde Typ DFM09 die 10 Fundsonde für mich in 2017 und das im Monat 10 des Jahres.